Dazu wurde schon viel im Internet geschrieben. Hier dokumentieren wir unsere Einstellungen. Das muss nicht bei jedem so funktionieren.

Ziel

  1. Screenrecording plus eine oder mehrere Webcams kombinieren und als Virtuelle Webcam für Videokonferenzen bereitstellen.
  2. Videokonferenzen aufzeichnen.

Einrichtung in MacOS

  • https://github.com/obsproject/obs-studio/releases
  • brew install blackhole-2ch Dies fügt ein virtuelles Audiogerät in MacOS hinzu, mit dem man die Desktop Audioausgänge auf OBS umleiten kann. Ansonsten geht es nur indirekt über die eigenen Lautsprecher und Mikrofon. Blackhole gibt es auch für Windows.
  • Die Audio-MIDI-Setup Anwendung starten. Dort bei „Fenster->Audiogeräte einblenden“ klicken. In diesem Fenster das Plus-Symbol unten links und ein Multiausgabegerät hinzufügen. Im rechten Teil das Blackhole Gerät abwählen, Ausgang auswählen, Blackhole auswählen, so dass Ausgang als erstes erscheint. Drift-Korrektur kann bei dem Blackhole angeklickt werden. Jetzt kann man in der Desktopleiste oben bei den Audioeinstellungen auf das Multiausgangsgerät umschalten, wenn man das Audio für OBS braucht.
  • OBS starten, und im Einrichtungsassistenten als virtuelle Webcam auswählen oder was man mag.
  • Bei Quellen Plus -> Videoaufnahmegerät hinzufügen für die echte Webcam. Nochmals Plus -> Bildschirmaufnahmegerät für den eigenen Bildschirminhalt. Nun mit der Maus die beiden nacheinander auswählen und in der Vorschau nach belieben skalieren und positionieren.
  • In den OBS Einstellungen unter Audio das Desktop-Audio auf „Standard“ stellen. Alternativ bei den Quellen mit Plus -> Audioeingabeaufnahme hinzufügen und Blackhole als Quelle wählen.
  • Bei Desktop-Audio auf das Zahnradsymbol -> Filter und mit Plus -> Kompressor hinzufügen.
  • In den OBS Einstellungen unter Ausgabe den Aufnahmepfad nach Wunsch verändern.
  • Die Virtuelle Webcam unten rechts starten, Aufnahme starten usw.
  • Firefox und Photobooth scheinen die Virtuelle Webcam nicht zu finden. Das ist im Moment (Februar 2021) ein neues Problem und wird sicherlich mit den nächsten Updates (nach 26.1.2) behoben werden. Im Moment geht die virtuelle Kamera im Chrome Webbrowser für Bigblue-Button zu verwenden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.